Wenn Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen

Der eine oder andere wird sicherlich nicht auch zuletzt aufgrund zunehmender und im Internet begründeter internationaler Beziehungen dieser Tage Weihnachtsgrüße auf Spanisch erhalten (oder aber Gelegenheit haben, solche in spanischsprachige Länder zu versenden). Er wird dann u. U. mit Verwunderung feststellen, dass ihm vermeintlich statt Frohe Weihnachten Frohe Ostern (Feliz Pascua/Felices Pascuas) gewünscht wurde.
Nun fallen nicht etwa Ostern und Weihnachten in bestimmten Ländern -so etwa in Chile- auf einen Tag zusammen. Vielmehr ergibt sich dies aus einer Tradition, die so verwirrend ist, dass ich sie im einzelnen nicht zu erläutern vermag. Jedenfalls nur soviel: Der Weihnachtsmann wird in manchen lateinamerikanischen Ländern nicht nur Papa Noël, Santa Claus oder einfach Santa, sondern auch El Viejo Pascuero genannt. Deshalb meinen einige Länder -allen voran Chile- mit Weihnachten machen zu können, was ihnen gerade in den Sinn kommt. So kann man eben neben Feliz Navidad auch Feliz Pascua wünschen, wobei im einzelnen streitig bleibt, ob es Feliz Pascua (Singular) oder Felices Pascuas (Plural) heißt. In Chile etwa kommt es jedenfalls darauf an, ob man Weihnachtsgrüße in offiziellem oder eher in persönlichem Rahmen ausspricht. Für den offiziellen Rahmen gilt Feliz Navidad, für den persönlichen nutzt man eher Feliz Pascua/Felices Pascuas. Alle Beteiligten sind sich jedoch darin einig, dass man mit Feliz Navidad nichts falsch machen kann.

Soweit dürfte noch alles verständlich und nachvollziehbar sein. Was uns sogleich zu der Frage führt, wie man denn dann frohe Ostern wünscht. Wir haben schließlich gerade gelernt, dass der Begriff Pascua (Ostern) gleichermaßen für das Weihnachtsfest gebraucht wird (bemerkenswert hierbei bleibt, dass die Isla de Pascua die Oster- und nicht etwa die Weihnachtsinsel ist). Dazu werden jedenfalls die unterschiedlichsten Auffassungen vertreten:

Während eine Mindermeinung ausführt, zum Osterfest wünsche man sich dennoch Feliz Pascua bzw. Felices Pascuas, wird dies von der herrschenden Meinung heftigst bestritten: Schließlich sei Ostern ja schon zu Weihnachten verbraten worden. Einige Vertreter weichen auf die Grußformel Feliz Semana Santa (Frohe Heilige Woche) aus, was von deren Gegnern wiederum bestritten wird, die da meinen, auch darunter sei Weihnachten zu verstehen. Eine weitere, vermittelnde Theorie führt die Formel Felices Fiestas (frohe Feiertage) ins Feld. Man kann sich denken, wie deren Widersacher dies zu widerlegen versuchen: Entwaffnend meinen jene, damit sei einzig und allein ganz eindeutig Weihnachten gemeint. Daher rührt auch die weitere These mancher Länder, man wünsche sich zu Ostern…gar nichts.

Stellungnahme: Ich halte es mit dem Ostergruß wie mit der Religion. Die da meinen, die Wahrheit für sich gepachtet zu haben, sind nicht ganz frisch in der Rübe: Es es ist genauso vermessen zu behaupten, es gäbe einen Gott (bzw. Götter), wie zu sagen, es gäbe keinen. Man kann zwar das eine oder andere glauben (aber keinesfalls ist dem Bodenpersonal Glauben zu schenken). Letztendlich kann man diese Frage schlicht und ergreifend nicht abschließend beantworten. Sie muss deswegen offengelassen werden. Folgerichtig gilt Vorstehendes analog für die Frage des richtigen Ostergrußes.
Und weil ich es nicht einsehe, nach alldem so ziemlich confundido zu bleiben, traf ich folgende Entscheidung:

  1. Es verbleibt bei Feliz Navidad für Weihnachten
  2. Zu Ostern wünsche ich Que pasen unas buenas vacaciones (verlebt/verleben Sie einen schönen Urlaub bzw. verlebt/verleben Sie schöne Ferien)

Damit hat sich Pascua für mich erledigt. Mehr kann ich nicht bieten. Es tut mir für diejenigen Leid, die auf der Suche nach der Wahrheit bis hierhin durchgehalten haben. In diesem Sinne wünsche ich

frohe Weihnachten.

6 comments on Wenn Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte folgende Codes benutzen:
<a href="ADRESSE">BESCHRIFTUNG</a>  <strong>WICHTIG/FETT</strong>  <em>HERVORGEHOBEN/KURSIV</em>  <blockquote>ZITAT</blockquote>