Puffer in ext4 freigeben

Bei der Einrichtung meines Thinkpad hatte ich einer Empfehlung folgend eine mit 10 GB viel zu kleine Root-Partition auf meiner 480 GB umfassenden SSD angegeben, was kürzlich eine Warnmeldung meines Systems wegen zu geringen Speicherplatzes zur Folge hatte, denn es stünden nur noch rund 495 MB zur Verfügung. Mit einer Aufräumaktion konnte ich den freien Speicherplatz wenigstens auf 2 GB erhöhen…immer noch zu wenig.

Leider war es mir mit der Live-CD GParted nicht möglich, die Wurzel-Partition sda1 zu vergrößern. Zudem lag die -um freien Speicherplatz zu erhalten- zu verkleinernde Partion sda6 nicht genau neben dem Wurzelverzeichnis. Und sda2 war nicht verkleinerbar.

Das Schöne bei Linuxern ist, dass man überall bereitwillige und kompetente Unterstützer findet, weshalb ich mich an Malte wandte. Er meinte, eine Vergrößerung des Wurzelsystems sei dennoch möglich. Er benötige dazu aber ein Live-System, weil eingehängte Partitionen nicht bearbeitet werde könnten (ich verwies in diesem Zusammenhang auf den Beitrag Root-Partition online vergrößern bei Martin Müller). Wir einigten uns auf den Einsatz des Live-Systems Knoppix, den Teamviewer und GParted. Zwar bietet Teamviewer eine eigene Chat-Funktion an. Wir entschieden uns aber für Pidgin zur Kommunikation.
Lange Rede, kurzer Sinn: Malte schaffte es mit Konsolen-Voodoo und GParted unter vorheriger Verkleinerung einiger anderer Partitionen, die Root-Partition nach einem Neustart des Thinkpads auf rund 53 GB zu vergrößern, wobei er einen Puffer von 9,9 GB freien Speicherplatzes für etwaigen späteren Bedarf unzugewiesen beließ.

Im Zuge dieser Aktion machte mich Malte auf eine in ext4 bestehende Kleinigkeit, die Mancher gerne vergesse, aufmerksam: Ein Blick auf Größe (368), auf Benutzt (1,5) und auf Verfügbar (348) zeigte, da fehle etwas. Denn 368 ./. 1,5 ≠ 348, was daran liege, dass in ext4 standardmäßig ein gewisser Prozentsatz reserviert werde, um, wenn die Festplatte voll ist, noch Root zu ermöglichen. In /var/log zB. solle man diesen Puffer behalten. Aber in /home/ mache er keinen Sinn, denn es handele sich dort um verschenkten Speicherplatz. Diesen Speicherplatz gab Malte nun mit

tune2fs -m 0 /dev/sdXX

frei, wobei XX anzupassen war. 0 sei der reservierte Speicher in Prozent. Demnach wäre etwa auch 1 möglich. Auf keinen Fall darf dies jedoch mit der Wurzel-Partition-also in meinem Falle- mit /dev/sda1 durchgeführt werden, weil dort der Puffer sinnvoll sei.

Warnung:

Partitionen-Fummelei ist nicht ohne. Sichert Euch die betreffende Festplatte immer vorher z. B. mit Clonezilla, um notfalls den vorherigen Zustand wiederherstellen zu können.

1 Person gefällt dieser Beitrag.

One thought on “Puffer in ext4 freigeben

  1. Das Schöne bei Linuxern ist, dass man überall bereitwillige und kompetente Unterstützer findet

    … die offenbar allesamt das dringende Bedürfnis haben, sich mit GUI-Schwachsinn rumzuschlagen. Windowsitis halt. Klickibunti. Für Technik sindse zu doof.

       0 likes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scrolle und klicke, um Smiley einzufügen

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoLOLSillyBeautyLashesCuteShyBlushKissedIn LoveDroolGiggleSnickerHeh!SmirkWiltWeepIDKStruggleSide FrownDazedHypnotizedSweatEek!Roll EyesSarcasmDisdainSmugMoney MouthFoot in MouthShut MouthQuietShameBeat UpMeanEvil GrinGrit TeethShoutPissed OffReally PissedMad RazzDrunken RazzSickYawnSleepyDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurseAlienAngelClownCowboyCyclopsDevilDoctorFemale FighterMale FighterMohawkMusicNerdPartyPirateSkywalkerSnowmanSoldierVampireZombie KillerGhostSkeletonBunnyCatCat 2ChickChickenChicken 2CowCow 2DogDog 2DuckGoatHippoKoalaLionMonkeyMonkey 2MousePandaPigPig 2SheepSheep 2ReindeerSnailTigerTurtleBeerDrinkLiquorCoffeeCakePizzaWatermelonBowlPlateCanFemaleMaleHeartBroken HeartRoseDead RosePeaceYin YangUS FlagMoonStarSunCloudyRainThunderUmbrellaRainbowMusic NoteAirplaneCarIslandAnnouncebrbMailCellPhoneCameraFilmTVClockLampSearchCoinsComputerConsolePresentSoccerCloverPumpkinBombHammerKnifeHandcuffsPillPoopCigarette

Bitte folgende Codes benutzen:
<a href="ADRESSE">BESCHRIFTUNG</a>  <strong>WICHTIG/FETT</strong>  <em>HERVORGEHOBEN/KURSIV</em>  <blockquote>ZITAT</blockquote>

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name und Ihre Email-Adresse von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Die IP-Adresse speichere ich nicht. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen. Sollte Ihr Kommentar nach dem Absenden hier nicht erscheinen, so wurde er entweder als Spam eingestuft oder er erwartet meine Moderation. Ich überprüfe eingehende Kommentare zeitnah und schalte sie gegebenenfalls frei.