GNOME Extensions ab Firefox 52 schwieriger zu installieren

Wer Gnome 3 nutzt und Erweiterungen über GNOME Shell Extensions mit Firefox 52 installieren möchte, wird feststellen, dass die Seite nach der GNOME Shell integration verlangt, die aus zwei Teilen bestehe: Die Browser extension und die native host messaging application.

Denn jene Version 52 des Firefox ist die erste, die keine Unterstützung mehr für NPAPI bietet, was nicht nur Plugins wie Silverlight, Adobe Acrobat und Java betrifft, sondern eben auch die GNOME integration, die bisher die Installation von Gnome-Erweiterungen out of the box zuließ.
Um dennoch die Installation über Firefox zu erreichen, gibt es -je nach Distribution- unterschiedliche Wege. Dazu benötigen wir:

  1. Die Erweiterung GNOME Shell-Integration
  2. Den NPAPI Plugin-Ersatz GNOME Shell integration for Chrome, genauer die chrome-gnome-shell ( für Chrome-erweiterungsfähige Browser)

Während sich das Browser-Addon -wie üblich- ganz einfach über Firefox installieren lässt, wird es mit chrome-gnome-shell  -jedenfalls bei Debian- schon schwieriger. Zudem geht ohne das gar nichts. Aber ein vorkompiliertes Paket gibt es nur für Debian Sid (instabil) und Debian Stretch (Debian 9). Nutzer der stabilen Version 8 gehen leer aus, es sei denn, sie kompilieren selbst und zwar mit der Gefahr sich daraus ergebender zusätzlicher Probleme. Die einzelnen Schritte auch zu anderen Distributionen, wie Fedora, Gentoo und Ubuntu (FreeBSD wird nicht unterstützt), sind folgenden Tutorials zu entnehmen:

  1. GNOME Shell integration for Chrome Installation Guide
  2. How to install GNOME Shell extensions with Firefox 52
  3. How to Install GNOME Shell Extensions with Firefox & Chrome

Ich hatte bereits alle nötigen Erweiterungen unter einer vorherigen Fx-Version installiert. Mir ist die Problematik erst aufgefallen, als ich meine Gnome-Shell-Erweiterungen auf Aktualisierungen überprüfen wollte. Da jedoch bisher keine Erweiterung rumzickt, besteht auch kein Handlungsbedarf: Never change a running system. Außerdem dauert es bis Debian 9 ja nicht mehr so lange.

Wer unter Debian 8 Firefox 52 aus den Backports nutzt und wem die Kompilierung  des Paketes chrome-gnome-shell zu umständlich ist, kann  seine Gnome-Erweiterungen aber mit Pale Moon verwalten.

2 Personen gefällt dieser Beitrag.

One thought on “GNOME Extensions ab Firefox 52 schwieriger zu installieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scrolle und klicke, um Smiley einzufügen

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoLOLSillyBeautyLashesCuteShyBlushKissedIn LoveDroolGiggleSnickerHeh!SmirkWiltWeepIDKStruggleSide FrownDazedHypnotizedSweatEek!Roll EyesSarcasmDisdainSmugMoney MouthFoot in MouthShut MouthQuietShameBeat UpMeanEvil GrinGrit TeethShoutPissed OffReally PissedMad RazzDrunken RazzSickYawnSleepyDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurseAlienAngelClownCowboyCyclopsDevilDoctorFemale FighterMale FighterMohawkMusicNerdPartyPirateSkywalkerSnowmanSoldierVampireZombie KillerGhostSkeletonBunnyCatCat 2ChickChickenChicken 2CowCow 2DogDog 2DuckGoatHippoKoalaLionMonkeyMonkey 2MousePandaPigPig 2SheepSheep 2ReindeerSnailTigerTurtleBeerDrinkLiquorCoffeeCakePizzaWatermelonBowlPlateCanFemaleMaleHeartBroken HeartRoseDead RosePeaceYin YangUS FlagMoonStarSunCloudyRainThunderUmbrellaRainbowMusic NoteAirplaneCarIslandAnnouncebrbMailCellPhoneCameraFilmTVClockLampSearchCoinsComputerConsolePresentSoccerCloverPumpkinBombHammerKnifeHandcuffsPillPoopCigarette

Bitte folgende Codes benutzen:
<a href="ADRESSE">BESCHRIFTUNG</a>  <strong>WICHTIG/FETT</strong>  <em>HERVORGEHOBEN/KURSIV</em>  <blockquote>ZITAT</blockquote>

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name und Ihre Email-Adresse von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Die IP-Adresse speichere ich nicht. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen. Sollte Ihr Kommentar nach dem Absenden hier nicht erscheinen, so wurde er entweder als Spam eingestuft oder er erwartet meine Moderation. Ich überprüfe eingehende Kommentare zeitnah und schalte sie gegebenenfalls frei.