ERV und beA für Linuxer

Diese Seite dient dem Gedankenausstausch unter Linuxern zum Thema ERV und beA.

5 comments on ERV und beA für Linuxer

  1. OK, dann fang ich mal an.

    Wie man den Governikus Communicator (GC) direkt in Linux startet (es gibt nur eine Windows-Version zum Download). java muss natürlich installiert sein, außerdem wine (und evtl winetricks, weiß ich nicht mehr) zum einmaligen Update:

    1. Windows-Version des GC downloaden und z.B. in ~/bea/ auspacken
    2. GC ein einziges Mal mittels wine starten, updaten lassen, aber noch nicht einrichten, und wieder schließen:
    cd ~/bea/
    wine ./Governikus Communicator (Justiz-Client).exe

    3. hierdurch lädt er Kram runter und macht ein neues Verzeichnis. Dessen Inhalt kann man nun direkt in Java starten:
    java -cp „/home/nutzer/.wine/drive_c/users/Public/Application Data/Governikus KG/justiz_client/libs/*“ de.bos_bremen.gc.Starter

    ~/ geht hier irgendwie nicht, man muss /home/nutzer/ angeben und „nutzer“ natürlich anpassen.

    Jetzt sollte der GC – ohne ständig irgendwelche Updates runterzuladen – im schönen GTK-Look und ohne wine am Bildschirm prangen. Das Ganze kann man noch um nailgun erweitern, wenn man will, dann startet er etwas schneller.

    1. Die Software hier verhaut mir die Anführungszeichen. Es sind die mittels Shift-2 erreichbaren gemeint. Einfache gehen auch.
      Mal ein markdown-Test:
      „`
      java -cp ‚/home/nutzer/.wine/drive_c/users/Public/Application Data/Governikus KG/justiz_client/libs/*‘ de.bos_bremen.gc.Starter
      „`

  2. Das beA funktioniert unter Debian 9.5 (Oberflächen Gnome und XFCE) mit Firefox 52.9.0.
    Das Zertifikat findet man jedoch nicht mehr im Browser unter der Bezeichnung „beA“. Weiß jemand, wie es jetzt heißt?

  3. Okay, habe es heute erstmalig mit Erfolg im Betrieb getestet:

    Ubuntu 18.04 64 Bit
    Firefox 61.0.1
    OpenJDK 10.0.1
    Kartenleser Cherry ST-2000UCZ-R (für prinzipiell von Linux unterstützte Geräte siehe hier: https://wiki.debian.org/Smartcards)

    Die von der BNotK bereitsgestellte Software zur Änderung der PIN funktioniert allerdings nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.