Off-Topic

Auf dieser Seite könnt Ihr Themen aufgreifen oder anregen, die Euch außerhalb meiner Artikel interessieren.

84 Kommentare zu Off-Topic

          1. Mit einem Vertreter der LiNSA-Fraktion kann man wenigstens auf Augenhöhe diskutieren. Gemäß Snowden ist auch dein Dreckssystem durchseucht.

            Der lügt sicher nur.

    1. Du müsstest sie jetzt innerhalb der Wohnung an einem warmen Platz am Fenster aussähen. Oder Du kaufst Dir im Frühjahr, sobald es warm genug ist, Pflanzen. Deine Variante, sie im Kübel auf dem Balkon zu sähen, wird nicht funktionieren, da die Pflanzen erst ab Mai/Juni überleben könnten, es dann jedoch für eine Ernte zu spät wäre.

    1. Ein 10l-Eimer reicht je Pflanze aus. Du benötigst luftige Erde und zwar am besten mit Perlitebeimengung, damit die Pflanzen nicht ertrinken. Tomatenerde wäre auch nicht verkehrt.

    1. Nein, ich erledige nicht alles über das Terminal. Meistens geht es über eine GUI bequemer, weil man nicht ständig gegen das Vergessen der Befehle ankämpfen muss. Zur Zeit nutze ich drei Dateimanager: Nautilus, Nemo und Thunar, je nach Verwendungszweck. Nautilus hat man idiotischerweise die Zwei-Spalten-Ansicht genommen, welche man Nemo belassen hat. Deshalb benutze ich dieses Programm zum Kopieren und Verschieben. Mit Nautilus kann man wiederum schnell per Knopfdruck Bildgrößen anpassen, was sich aber auch mit Thunar bewerkstelligen lässt. Außerdem lässt sich Thunar hervorragend erweitern. Ich denke, damit bin ich gut bedient. Ein vierter Manager wäre zuviel des Guten. Dennoch Danke!

  1. Hallo Didi Freund und Geist der Kommandozeile aka Cli.
    Spaß beiseite. Auch ich musste einsehen das es ohne Terminal so gut wie keinen Sinn macht, an Unix Rechnern zu arbeiten bzw. sich sein HomeImperium einzurichten.
    :lamp:
    Ich nutze iTerm2 mit Sublime3 und Zsh bzw. auf dem anderen Rechner Fish als Shell.
    Jetzt rein Blogoistisch gefragt – hast du dich auch mit der Prompt als solches auseinander gesetzt? Das Auge isst mit – :pizza:
    Ich habe da in letzter Zeit etwas zusammen gesömmelt – für einen Programmierer kein Akt… für mich war es – mehrere Nächte lang Frustationstolleranz-erweiterungs-übung.

    da lass mal gucken was du da gemacht hast

    Nennt sich Powerline Prompt.
    Du brauchst dir nur Icons und zwei drei Packete runter zu laden und deine Bash anzupassen.

    zshrc

    Vielleicht was für deine Debian-Konsole?

    1. Hi Bjoern, schön, mal wieder etwas von Dir zu lesen. Nein, besonders auseinander gesetzt habe ich mich mit der Shell in dieser Hinsicht nicht. Ich nutze sie einfach. Aber das schaue ich mir gerne an. Danke für den Hinweis!

  2. ja..das ist schön. Mit der zsh Bash hast du eine Menge komfortabler Funktionen alltime included.
    Wenn du z.B. ein Befehl eintippst und dir nicht mehr die entsprechenden Parameter (Options)
    einfallen, dann ist es dir möglich mit (bei mir ist ‚ESC‘) Alt+ h die ManPage inmitten aufzurufen und mit ‚q‘ an gleicher Stelle weiter zu arbeiten.
    Richtig tragend kommt der Unterschied sicherlich erst wenn man überwiegend mit der Shell arbeitet.
    Bei meinem MacbookAir mit schlappen 250Gb SSD muss ich mich hüten das meine Festplatte nicht platzt – daher versuche ich in dem Fall, alles mit ihr zu bewerkstelligen, falls mir möglich – mp3 über Cli finde ich z.B. nicht so komfortabel.
    curl, cat (ccat), youtube-dl, etc.
    Ich für meinen Teil hatte mich immer eher vor der Cli gefürchtet – heute bin ich eher fasziniert, von den unendlich vielen Programmen.
    Wenn Du in Erwägung ziehst, oben genanntes zu testen – dann empfehle ich dir auf jeden Fall das Plugin ohmyzsh welches einem, so ziemlich alles an Erweiterungen abdeckt, die man sich wünschen kann -> thefuck, colorize, colored-man-page, comand-not-found, u.s.w.

    bis dahin frohes kommandieren!

    :chic:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte folgende Codes benutzen:
<a href="ADRESSE">BESCHRIFTUNG</a>  <strong>WICHTIG/FETT</strong>  <em>HERVORGEHOBEN/KURSIV</em>  <blockquote>ZITAT</blockquote>