Schlagwort: Fedora

Speichert Mullvad VPN Protokolldaten?

Gestern Abend hatte ich den VPN-Dienstleister Mullvad VPN innerhalb der völlig ausreichenden, 3-stündigen und kostenlosen Testphase ausprobiert und war zunächst begeistert. Denn Mullvad bietet vorkonfigurierte Installationspakete für debianbasierte Distributionen und für Fedora. Nachdem ich mir die Kontonummer besorgt und den Client heruntergeladen und installiert hatte… …konnte die Software gestartet… …und mit wenigen Klicks konfiguriert werden (die Screenshots sind nach Ablauf der Testphase entstanden, weshalb Out of time erscheint). Ich musste lediglich Locale network sharing aktivieren, […]

GNOME Extensions ab Firefox 52 schwieriger zu installieren

Wer Gnome 3 nutzt und Erweiterungen über GNOME Shell Extensions mit Firefox 52 installieren möchte, wird feststellen, dass die Seite nach der GNOME Shell integration verlangt, die aus zwei Teilen bestehe: Die Browser extension und die native host messaging application. Denn jene Version 52 des Firefox ist die erste, die keine Unterstützung mehr für NPAPI bietet, was nicht nur Plugins wie Silverlight, Adobe Acrobat und Java betrifft, sondern eben auch die GNOME integration, die bisher […]

Wenige oder gar keine Server bei Urban Terror

Schon damals mit Fedora nervte mich die ständige Unerreichbarkeit der Server des First Person Shooters Urban Terror . Das Spiel war unter vorbezeichneter Distro über die Paketverwaltung zu installieren. Trotz der ebenfalls über die Paketverwaltung eingespielten Aktualisierungen gelang es mir nicht, dieses Problem zu lösen, obwohl im Netz dazu unzählige Vorschläge zu finden sind. Die m. E. beste Zusammenfassung gibt es übrigens bei Dedoimedo. Jetzt mit Debian muss das Spiel von der Homepage heruntergeladen werden. […]

Zusammenstellung eines PC für Linux

Man kann selbstverständlich jeden herkömmlichen Rechner mit einer Linuxdistribution ausrüsten, und sei er bei Aldi gekauft. Hilfreich ist in diesem Falle, sich vorher wenigstens nach Unterstützung bereits vorhandener Pe­ri­phe­rie zu erkundigen. Für Scanner gibt es etwa das Sane Projekt, für Drucker eine Zusammenstellung bei ubuntuusers.de und insgesamt Angebote bei linuxundich.de. Will man nicht ins Blaue schießen, empfiehlt es sich, den Rechner selbst in einem auf Linux spezialisierten Shop zu bestellen, etwa bei ixsoft.de. Ich habe […]

Skype 4.3 für Linux erschienen

Kürzlich hatte ich noch über keinen oder schlechten Sound bei Skype unter Linux Ubuntu berichtet. Auch mit der Version 4. 3 scheint das Problem nicht behoben zu sein. Im Gegenteil: Mit der Variante 4.3 lässt sich noch nicht einmal ein Testanruf starten. Der Button löst den entsprechenden Befehl nicht aus. Also habe ich 4.3 deinstalliert und 4.2 reinstalliert, wobei diese Version, wie in vorbezeichnetem Beitrag berichtet, auch nicht funktioniert. Die Situation hat sich nach der […]

Keine Erweiterungen für Chromium stable in Fedora 20

Selten, aber manchmal benötige ich einen Browser mit WebKit. Dafür habe ich neben Midori auch Chromium unter Fedora 20 installiert. Wahrscheinlich ist mir deshalb erst jetzt aufgefallen, dass Chromium, der sich nicht in den offiziellen Repos befindet, scheinbar völlig veraltet sein muss. Denn als ich den Browser öffnete, um -wie noch unter Fedora 19- eine Erweiterung zu installieren, meldete mir Googles Webstore, meine Chrome-Version werde vom Webstore nicht unterstützt Ein Blick in die Über-Chromium-Seite bestätigte […]

EncFS und Cryptkeeper unter Debian und Fedora

Was nun mit Truecrypt passiert, ist wohl noch immer nicht klar. Das gibt Gelegenheit, sich mit einer Alternative zu beschäftigen. Mir war es an sich wichtig, Container zu erstellen, die mit Owncloud synchronisiert werden können. Unter Linux gelingt dies über die Konsole auch mit Bordmitteln, die hier jedoch nicht näher erläutert werden sollen. Eine Anfrage an den unter ausfallbedingten Entzugserscheinungen leidenden Internetjunkie tux ergab aber, dass Owncloud auch Verzeichnisse synchronisieren kann. Daher empfehle er EncFS. […]

Kein oder schlechter Sound bei Skype unter Linux Ubuntu

Ich habe Skype zwar unter Fedora und Debian installiert, jedoch schon seit einer Ewigkeit nicht mehr benutzt. Nachdem ich heute ein Ubuntu der Verwandschaft auf die neue LTS 14.04 aktualisiert hatte, prüfte ich wie immer zuerst, ob Skype funktioniert, weil dies eines der wesentlichen Programme des betreffenden Nutzers ist. Wie schon so oft, macht Skype Probleme: Zwar funktioniert der Soundeingang, jedoch nicht der Ausgang. Es ließ sich weder ein Testklang abspielen, noch ein Testanruf tätigen. […]

Speicherplatz des Firefox Profilordners unter Linux verringern

Seit einiger Zeit schwoll der Profilordner meines Fx unter Fedora auf etwa 500 MB an, während das Profil des Fx eines weiteren Kontos auf demselben Rechner ca. 100 MB in Anspruch nimmt. Auch das Profil meines Fx unter Debian benötigt nicht mehr als 100 MB. Ich schaute mir alle Ordner an und machte schnell die Schuldigen ausfindig: Nachdem AdblockPlus längst gegen AdblockEdge ausgetauscht worden war, befand sich noch immer ein Ordner des deinstallierten Plugins mit […]

Videos mit HTML5 in WordPress einbinden

Ich hatte in diesem Blog bereits einige Möglichkeiten der Videopräsentation vorgestellt, denen jedoch allen gemeinsam ist, auf Flash zu basieren. Eine elegantere Möglichkeit ist aber HTML5, wobei es unter Linux nicht so einfach ist, einen Desktopkonverter aufzutreiben, der für mehrere Distributionen, wie z. B. für Debian und Fedora, aus den Paketquellen gleichsam zur Verfügung steht. Daher benutze ich online-convert, einen Konverter, der Videos online in das freie ogg-Format umzuwandeln versteht (eine Wahlmöglichkeit wäre VLC). Hat […]

Nächste Seite »