Schlagwort: Internet

Speichert Mullvad VPN Protokolldaten?

Gestern Abend hatte ich den VPN-Dienstleister Mullvad VPN innerhalb der völlig ausreichenden, 3-stündigen und kostenlosen Testphase ausprobiert und war zunächst begeistert. Denn Mullvad bietet vorkonfigurierte Installationspakete für debianbasierte Distributionen und für Fedora. Nachdem ich mir die Kontonummer besorgt und den Client heruntergeladen und installiert hatte… …konnte die Software gestartet… …und mit wenigen Klicks konfiguriert werden (die Screenshots sind nach Ablauf der Testphase entstanden, weshalb Out of time erscheint). Ich musste lediglich Locale network sharing aktivieren, […]

NextCloudPlus auf dem Raspberry Pi

Ich hatte bereits in mehreren Beiträgen Möglichkeiten einer Installation Nextclouds auf dem Raspberry Pi vorgestellt, z. B.: Owncloud auf dem Raspberry Pi Nextcloud mit Ubos auf dem Raspberry Pi Nach dem damaligen (erfolglosen) Versuch, von Raspbian 8 auf 9 hochzuleveln, was eine Neuinstallation zur Folge gehabt hätte, stieg ich auf Ubos um. Ubos finde ich recht klasse, allerdings crashte das letzte Upgrade auf Version 14 wegen einer Nextcloud-Erweiterung. Der Entwickler hat bis zum Verfassen dieses Artikels […]

Wetterstation mit Davis Vantage Pro 2 und Raspberry PI 3 Model B

Ein hannoverscher Freund bat mich um Unterstützung bei der Inbetriebnahme einer Wetterstation i. V. m. einem Einplatinenrechner, auf dem ein Server eingerichtet werden sollte. Man legte sich auf den Davis 6152EU + 7747 Davis Vantage Pro II bestehend aus einer Funkwetterstation (inkl. Konsole) und einer Tagesbelüfung fest. Als Kleinstrechner werden mehrere Komplettsysteme angeboten. Die Entscheidung fiel jedoch auf das Raspberry Pi 3 Model B Starter Kit und den selbst aufzusetzenden und zu konfigurierenden Server Meteohub, […]

Blog jetzt verschlüsselt

Meinen Blog habe ich heute auf https umgestellt, zu erkennen an dem grünen Schlosssymbol der Adressleiste. Der Grund für diese Entscheidung ergab sich aus § 13 VII TMG, wo es heißt: (7) Diensteanbieter haben, soweit dies technisch möglich und wirtschaftlich zumutbar ist, im Rahmen ihrer jeweiligen Verantwortlichkeit für geschäftsmäßig angebotene Telemedien durch technische und organisatorische Vorkehrungen sicherzustellen, dass 1. kein unerlaubter Zugriff auf die für ihre Telemedienangebote genutzten technischen Einrichtungen möglich ist und 2. diese […]

MP3-Player mit Raspberry PI 2 Model B

Ich hatte zuvor beschrieben, wie man ein Internet Radio mit dem Raspberry PI 2 Model B und der Soundkarte HiFiBerry DAC + einrichtet. Nun soll der PI auch als MP3-Player dienen. Hintergrund ist, dass ich meine MP3-Sammlung bisher über einen am TV oder am Festplattenrekorder angeschlossenen Datenträger in Verbindung mit einem Verstärker der Musikanlage abgespielt habe, wobei der TV oder der TV und der Rekorder immer eingeschaltet bleiben mussten, weil die Tonausgabe über die Cinch-Audio-Ausgänge […]

Soundverbesserung des Raspberry PI 2 Model B durch HiFiBerry DAC +

Nachdem der eingerichtete Raspberry PI 2 Model B hinsichtlich des Klanges erhebliche Schwächen aufwies, hatte ich mich entschieden, diese über die Soundkarte HiFiBerry DAC+ Standard RCA Version zu eliminieren. Hilfreich war dabei Michael Koflers Beitrag HiFiBerry — Perfekter Klang für Audiophile. Die hervorragende Anleitung möchte ich nicht wiederholen aber insoweit ergänzen, als dass die dort beschriebenen Dateien einerseits mit sudo nano /pfad/datei zu öffnen und zu bearbeiten sind, es sei denn, man bevorzugt ein ftp-Programm. […]

Internet Radio mit Raspberry PI 2 Model B

Ich höre schon lange fast keine der öffentlich-schlechten Radiosender mehr. Private, wie der niedersächsische Radio FFN, gingen mir schon bereits während meiner Schulzeit gehörig auf den Sack, da, wenn man Werbung, Nachrichten und Jingles subtrahiert, kaum noch Musik bleibt. Auch solche Sender ließ ich daher eh links liegen. In meinem damaligen Beitrag Internetradio per Netbook hatte ich beschrieben, wie man mit dem Asus Eee PC 4 G Internetradiostationen empfängt, was gut funktioniert. Allerdings ist der Eee […]

Google richtet zwei GB zusätzlichen Speicher ein

Wir erinnern uns: Anlässlich des Safer Internet Day versprach Google, zusätzliche zwei GB Speicherkapazität für vom Nutzer durchgeführte Sicherheitsüberprüfungen Ende Februar gutschreiben zu wollen. Etwas verspätet hat der Anbieter sein Versprechen nun eingelöst: Der bisher zur Verfügung gestellte Speicherplatz wurde von 15 GB auf 17 GB erhöht. Jetzt fehlt nur noch der kürzlich geleakte, offizielle Google Drive Client für Linux (über den inoffiziellen Client Grive hatte ich berichtet; nicht schlecht, jedoch ohne Automatismus und nicht […]

Widerspruch gegen Datenübermittlung

Gerade erst habe ich für die Löschung eines Facebookkontos im Bekanntenkreis gesorgt. Mir zugetragener Grund war die mögliche Datenübermittlung an die NSA, die sich ja bekanntlich sehr für private Profile interessiert, was zwangsläufig erhebliche Nachteile für jeden Einzelnen bedeutet. Hand auf’s Herz: Welcher Leser hat bereits der Datenübermittlung gemäß deutscher Landesmeldegesetze und zwar wegen der Datenübermittlung an öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaften zu Altersjubiläen zu Ehejubiläen an Parteien, Wählergruppen etc. an Träger von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen […]

CD günstig per Post versenden

Es gibt mehrere Gründe, Daten auch in Zeiten schnellen Internets auf einem Datenträger, wie einer CD oder einer DVD, per Post zu versenden: Die Datenmenge ist hoch, die zur Verfügung stehende Uploadgeschwindigkeit hingegen zu gering, um die Daten auf einen Server zu laden. Oder es handelt sich um Programme auf einem Datenträger, der sich partout nicht knacken lassen will. Hat man sich nun für einen Datenträger, vorliegend eine CD, entschlossen, könnte man einerseits auf die […]

Nächste Seite »