Schlagwort: Programm

Molch Encfs Manager statt Gnome Encfs Manager

Auf meinen Systemen nutzte ich zwei Verschlüsselungsprogramme, und zwar Cryptomator und Gnome Encfs Manager, wobei ich Letzteres nach der Prüfung, ob ein neues Paket für Debian 10 bereit steht, durch Molch Encfs Manager desselben Entwicklers abgelöst habe. Molch Encfs Manager ist in Qt geschrieben und komme ohne Gnome-Abhängigkeiten aus. Die Funktionen unterschieden sich zum Gnome Encfs Manager nur geringfügig, das Programm sei jedoch stabiler und lasse sich zusätzlich zum Gnome-Schlüsselring in KWallet auf KDE integrieren, […]

Upgrade Debian 9 Stretch auf 10 Buster

Das Upgrade von Debian 9 Stretch auf 10 Buster war mit einigen Fallstricken behaftet. Doch es war fast alles lösbar. Der Rest dürfte sich erfahrungsgemäß mit der Zeit von selbst erledigen: Der erste Upgrade-Versuch brach mit folgender Meldung ab: Unpacking xserver-xorg-video-sisusb (1:0.9.7-1+b1) over (1:0.9.7-1) … Preparing to unpack …/74-xserver-xorg-core_2%3a1.20.4-1_amd64.deb … Unpacking xserver-xorg-core (2:1.20.4-1) over (2:1.19.2-1+deb9u5) … Preparing to unpack …/75-ifupdown_0.8.35_amd64.deb … Unpacking ifupdown (0.8.35) over (0.8.19) … Preparing to unpack …/76-nfs-common_1%3a1.3.4-2.5_amd64.deb … Unpacking nfs-common (1:1.3.4-2.5) […]

Tutanota veröffentlicht Beta-Versionen der Desktop-Clients für Linux, Windows und Mac OS

Mit den neuen auf dem Framework Electron basierenden Desktop-Clients können die verschlüsselten Email-Postfächer ohne Browser direkt vom Computer aus genutzt werden. Zudem kann man auf die verschlüsselte Mailbox zugreifen und diese anzeigen, auch wenn man über die Desktop-Clients keinen Zugriff auf das Internet hat. Das Postfach wird automatisch zwischen dem Desktop-Client, dem Webmail-Client und der Android- und iOS-App synchronisiert. Unabhängig davon, wo man seine verschlüsselten E-Mails verwaltet, wird die Mailbox auf allen Geräten aktualisiert. Beim […]

Cryptomator 1.4.0 für Linux

Soeben ist Cryptomator 1.4.0 für Linux erschienen. Linuxer müssen sich umstellen, denn zum einen steht das Programm nicht mehr als .deb- oder .rpm-Paket sondern als AppIimage (cryptomator-1.4.0-x86_64.AppImage) bereit. Dieses muss nach dem Download entweder über den Dateimanager oder mit chmod a+x cryptomator-1.4.0-x86_64.AppImage ausführbar gemacht werden. Das Programm wird nicht mehr über ein angelegtes Icon, sondern am besten über einen Doppelklick auf das AppImage gestartet. Zum anderen wird der entschlüsselte Ordner nicht mehr über das Protokoll […]

Rechtsanwaltssoftware j-lawyer jetzt auch für MariaDB

MariaDB ist ein gigantischer Haufen Exkrement! Abstürze, Timeouts … habe ich irgendwo gelesen. Ob das tatsächlich so ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Jedenfalls wechselte Debian von MySQL auf diese Datenbank mit der Folge, dass die für MySQL konzipierte und aus Server und Client bestehende Rechtsanwaltssoftware j-lawyer nicht installierbar war. Doch jetzt gab der Entwickler Gas und stellt die Anwendung der Version 1.9.0 auch für MariaDB zur Verfügung. Jens Kutschke hat eine Schritt-für-Schritt-Anleitung unter der […]

Probleme großer Videodateien beim Abspielen über den TV

Will man über 4 GB große von Youtube mittels youtube-dl heruntergeladene Dateien auf einem USB-Stick speichern, um sie per TV abzuspielen, ist das FAT-Format ungeeignet, so dass der Stick in NTFS formatiert werden muss. Doch nachdem ich meine etwa 9,4 GB große mp4-Datei mit über 6 Stunden Film in HD-Qualität auf den Stick ScanDisk 32 GB USB 3.0 geschoben hatte, wurde dieser nicht vom Fernseher erkannt, obwohl das Gerät NTFS unterstützt. Es war zu erforschen, […]

Nextcloud Tools für den Datenschutz

Dem Administrator, der seine Nextcloud nicht nur für sich selbst, sondern auch für fremde Benutzer einsetzt, was oftmals z. B. bei Vereinen der Fall sein dürfte, bietet das Programm nun mehrere Datenschutzwerkzeuge als Apps an: Theming User account deletion Data Request Die Theming-App 1.4.5 gestattet es, einen Link zur Anbieterkennzeichnung -auch als Impressum bekannt- und einen weiteren zur Datenschutzerklärung anzugeben. Die beiden Links werden automatisch gespeichert und auf der Hauptseite angezeigt.   User account deletion […]

Tonspur eines mit youtube-dl heruntergeladenen Videos für Mediaplayer aufbereiten

Es ist schon schwierig, die ts-Datei eines mit einem Festplattenrekorder aufgenommenen Videos auf einem Linux-PC abspielen zu lassen. Kaffeine kann das. Die Datei von der DVD zur Weiterbearbeitung auf die Festplatte des PC zu kopieren misslang mir genauso, wie das Rippen über Handbrake. Kopierschutz? Hilfreich ist youtube-dl, sofern das Programm die Quelle unterstützt, was wir mit dem Befehl youtube-dl –list-extractors herausfinden. Fraglich bleibt, ob es besser ist, nur die Tonspur des betreffenden Videos mittels des […]

Nextcloud Video Call auf Uberspace

Heute habe ich versucht, über meine bei Uberspace installierte Nextcloud einen öffentlichen Videoanruf zu tätigen. Dies sei möglich, ohne dass der Angerufene selbst gleichsam Nextcloud installiert haben muss. Laut Anleitung sei nach der Aktivierung der Erweiterung Video calls vom Anrufer nichts anderes zu tun, als Kamera und Mikrofon zuzulassen, ein öffentlicher Anruf zu tätigen, und dem Teilnehmer den Link zu Nextcloud Video Call zu senden, den dieser -ebenfalls unter Zulassung von Kamera und Mikrofon- aufruft, […]

beA: Dokumente als durchsuchbare PDF mit geringer Dateigröße erstellen

Ab 1. 1. 2018 müssen alle Rechtsanwälte über das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) empfangsbereit sein. Ab diesem Zeitpunkt können Anwälte auch mit der beA-Basiskarte respektive ohne Signatur versenden. Dokumente müssen, soweit technisch möglich, durchsuchbar sein. Dabei ist die Dateigröße zu versendender Anlagen auf derzeit 30 MB begrenzt. Ich zeige auf, wie gescannte Dokumente unter Linux als durchsuchbare .pdf-Dateien mit geringer Dateigröße noch gut lesbar erstellt werden können. Dabei nutzen wir gscan2pdf, Tesseract, Gimp, xsane und […]

Nächste Seite »